We have recieved 32% of our goal ..
Dass das Forum weiterhin besteht -------------------------- That the Forum continues to exist

Read the Rules !!! (February 29) x

Willkommen aus Music-Society, dem etwas anderen Forum Welcome from Music-Society, the something different forum (February 29) x


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Syntheziser Behringer CRAVE: Review, tutorial and patch ideas
#1
Don't forget to write or click a thank you, because it takes a lot of work to search the files.
---
bam
https://bamdorner.bandcamp.com/follow_me
http://bam-dorner.de
Multihoster, VPN. UseNET and more
good VPN
Free 50 GB Cloud
Pass if needed: bam4LoFo
Zitieren
#2
(16-07-2019, 12:49 AM)Bam schrieb: nettes spielzeug

[Bild: Moog-Mother-32-Draufsicht.jpg]

A Moog Mother-32 - for 1/3 of the price?!

Behringer has always been cheap, while the build quality of their products has risen dramatically over the years.
And since they entered the synth market, they don't seem to have made a bad move.
If you listen to their Model D clone, it will definitely sound different to Moog's own - but in a blind test, musicians will be divided on which they prefer.
And the Moog name doesn't come cheap!

For many years, the average price for a commercial VST was more than the cost of this.
But as plugins became mainstream - 'toys for consumers' - prices came down, the instruments got better, and real musicians could afford to buy them!
Thanks to all those virtual analogues, real analogues became sought after again and are the new mainstream.
With Behringer in the marketplace, prices will continue to fall.

For most of the people who buy this, it will be a toy.
But for any musicians out there - make no mistake: this is a serious instrument!




Eine Moog Mutter-32 - für 1/3 des Preises?!

Behringer war schon immer billig, während die Verarbeitungsqualität ihrer Produkte im Laufe der Jahre dramatisch gestiegen ist.
Und seit sie in den Synthiemarkt eingetreten sind, scheinen sie keinen schlechten Zug gemacht zu haben.
Wenn man sich ihren Model D-Klon anhört, wird er definitiv anders klingen als Moog's eigener - aber in einem Blindtest werden die Musiker aufgeteilt, was sie bevorzugen.
Und der Name Moog ist nicht billig!

Viele Jahre lang war der Durchschnittspreis für eine kommerzielle VST höher als die Kosten dafür.
Aber als Plugins zum Mainstream wurden - "Spielzeug für Verbraucher" - sanken die Preise, die Instrumente wurden besser, und echte Musiker konnten es sich leisten, sie zu kaufen!
Dank all dieser virtuellen Analogien wurden reale Analogien wieder gefragt und sind der neue Mainstream.
Mit Behringer auf dem Markt werden die Preise weiter sinken.

Für die meisten Leute, die das kaufen, wird es ein Spielzeug sein.
Aber für alle Musiker da draußen - machen Sie keinen Fehler: Das ist ein ernstes Instrument!


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Superbooth 2018 - Behringer Made an 808 - Here It Is Bam 0 842 05-05-2018, 09:43 PM
Letzter Beitrag: Bam
  randologue Korg Minilogue patch randomizer moho 0 2,410 25-07-2016, 03:29 PM
Letzter Beitrag: moho


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.