We have recieved 16% of our goal ..
Dass das Forum weiterhin besteht -------------------------- That the Forum continues to exist

Read the Rules !!! (February 29) x

Willkommen aus Music-Society, dem etwas anderen Forum Welcome from Music-Society, the something different forum (February 29) x


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arturia Microbrute
#1
ARTURIA MICROBRUTE

Der analoge Mini-Synthesizer für unterwegs und im Studio

www.youtube.com/watch?v=1bO07ge3hzo

Features:

Monophonic synthesizer
100% Analog Audio Signal Path
Steiner-Parker Multimode Filter (LP, BP, HP)
Voltage Controlled Oscillator with new Overtone Sub-Osc
Oscillator Mixer (Sub, Sawtooth, Square, Triangle)
LFO with 3 waveforms and destination attenuator
Brute Factor delivering saturation and rich harmonics
Ultrasaw generating shimmering sawtooth waveforms
Metalizer bringing extreme triangle harmonics
Fast Envelope Generator
25 note mini Keyboard
External Analog Audio Input (level pot on rear)
CV Inputs: Pitch, Filter, Sub-mod, Pulse, Saw animator, metalizer, gate in.
CV outputs: Pitch, Gate, Env, LFO
MIDI Inwith 5-Pin DIN connector
USB MIDI In/Out
1/4″ Audio Output and 1/8″ Headphone Output
Free Editor Software
Step Sequencer:
8 sequences stored on power down
Rate control
Sync to MIDI clock
Multiple modes (via software editor)
Tap tempo/rest insert
299,- EURO
Zitieren
#2
Mono-Analoge gibt es sei einiger Zeit verstärkt, aber jetzt geht es wohl in die Kampfpreis-Phase. Soll nun nicht großkotzig klingen, aber den nimmt man auch mal "eben" mit - soll heißen, für so einen Synth braucht man nicht gerade 1 Jahr sparen oder Omma verpfänden.

Mal schauen, wie sich der im Detail vom "großen" Bruder unterscheidet. Wollte mir eigentlich mal die Bassstation 2 näher anschauen... Eigentlich wollte ich mir ja gar nix mehr holen  Wall
"There Is No Dana, Only Zuul"

„"Kein Pulst, kein Helzschlagt. Wenn sich sein Zustand nicht ändelt... diesel Mann ist tot"“ Peter Sellers/Murder by Death
Zitieren
#3
(25-10-2013, 05:34 PM)nox link schrieb:   Wall

altr Süchtling S015
Don't forget to write or click a thank you, because it takes a lot of work to search the files.
---
bam
https://bamdorner.bandcamp.com/follow_me
http://bam-dorner.de
Multihoster, VPN. UseNET and more
good VPN
Free 50 GB Cloud
Pass if needed: bam4LoFo
Zitieren
#4
Dafür muss auch immer was gehen und ich hänge halt schon an einigen Sachen. Aber ich habe was gefunden und Papa hat bald ein neues Spielzeug.
"There Is No Dana, Only Zuul"

„"Kein Pulst, kein Helzschlagt. Wenn sich sein Zustand nicht ändelt... diesel Mann ist tot"“ Peter Sellers/Murder by Death
Zitieren
#5
Also ich habe nun einen hier stehen. Kein ganzes Review, sondern nur ein erster Eindruck.

Die Verarbeitung ist mehr als gut, für einen Preis von 299 Euro sogar erstaunlich. Alles läuft rund, flauschig und mit dem richtigen Widerstand. Im Vergleich zur Qualität des Mophos hinsichtlich der Bedienelemente ist das 1. Bundesliga vs. Kreisklasse. Die ChampLeague lasse ich mal den Moogs oder Macbeths dieser Welt.

Die Struktur des Synthesizers ist relativ einfach zu verstehen, ich würde sogar behaupten dass - mit derzeit anderen Mono-Analogen wie Novations BS2 - der Microbrute auch ein guter Einstieg für Neulinge sein kann. Fakt ist - hier hat man alles im Griff und legt Hand an. Das Mini-Patchfeld ist zusätzlich ein quasi Mini-Einstieg in die Modularwelt - natürlich wirklich nur im Sinne von wenigen Möglichkeiten. Reicht aber erst einmal aus und ist auch das technische Verbindungstor zur Modularwelt außerhalb Arturias.

Hand anlegen muss man - denn hier gibt es weder Speicher noch einen richtigen Startpunkt. Wie früher ohne Firmensound und Gedöns. Genau das wird auch im aktuellen Review in der Keys als negativer Punkt gesehen. Darüber kann man streiten, denn was fördert mehr die eigene Musik, wenn es nichts gibt und man mit einem weißen Blatt Papier beginnt. Eigentlich ein Segen gegen die Gleichschaltung der Musik. Diskutabel ist natürlich trotzdem, ob man nicht die Speicherung per USB hätte umsetzen können - so wie es Moog mit dem Sub Phatty gemacht hat. Der hat 16 Sounds im Gerät, aber ich kann unzählige auf Festplatte speichern. Novation bietet glaube ich 128 Speicherplätze und ehrlich gesagt - das reicht vollkommen, wenn das Musikmachen nicht zum Patchesanhören degradiert werden soll. Möglicherweise hat das aber auch technische Gründe.

Geräte ohne Speicher haben - eigentlich gerade in diesen Zeiten - einen großen Vorteil. Ich muss direkt Musikmachen, Aufnehmen und im Sinne des Tracks eine Entscheidung treffen. Wer sich bei gefühlten 1. Mio Sounds eher unwohl fühlt, sollte mal den puristischen Ansatz ausprobieren.

Zur Archivierung von gelungenen Patches liegen einige Schablonen bei. Das ist sinnvoll und schön, aber ich werde eher die Digitalkamera bemühen. Geht schneller und ist ohne Limits.

Wie ist nun der Sound? Mal auf Youtube schauen, dort findet man mittlerweile einige Präsentationen. Oft höre ich recht harte Klänge und das ist wie beim "großen" Bruder Minibrute durchaus auch der Charakter. Das heißt aber nicht, dass wie in vielen Beispielen die Arturia Geräte zwingend hart und spitz klingen müssen. Wer den Metalizer sowie den BruteFactor (sic!) dosiert, bekommt hier auch schöne Klänge hin. Aber ganz wichtig: nicht im Sinne von einem Moog oder Roland Analog Charakter. Gerade bei den klassischen Analogen (oder deren Neuauflagen) kennt man diese typischen Cutoff/Resonaz-Filterfahrten, die durchaus auch den Ohren schmeicheln. Das ist durch den verbauten Filter im MicroBrute anders und auf jeden Fall harscher. Aber harsch in der analogen Welt ist auch noch was anderes als bei einem Virtuell Analogen oder bei Plugins. Auch hier muss man also bedachter schrauben - ergo: Arturia Geräte sind keine sogenannten Sweetspot Synthesizer. Aber glaubt auch nicht den Stimmen, die ggf. behaupten das man ewig braucht um einen guten Sound zu erstellen. Das liegt dann nicht am Synth....

Wer braucht ihn: Herr freemobil  Wink auf jeden Fall für dünne und mitteldicke Analog-Berliner Sounds...
Und alle anderen auch..

Kaufempfehlung - definitiv...

Over...
"There Is No Dana, Only Zuul"

„"Kein Pulst, kein Helzschlagt. Wenn sich sein Zustand nicht ändelt... diesel Mann ist tot"“ Peter Sellers/Murder by Death
Zitieren
#6
Liebe
Don't forget to write or click a thank you, because it takes a lot of work to search the files.
---
bam
https://bamdorner.bandcamp.com/follow_me
http://bam-dorner.de
Multihoster, VPN. UseNET and more
good VPN
Free 50 GB Cloud
Pass if needed: bam4LoFo
Zitieren
#7
Der eine oder andere wird sich sicherlich 6 Minuten langweilen, aber es ist halt immer die gleiche Sequenz und es wird behutsam am Sound geschraubt. So um 1:20 reißt es ab, denn da habe ich mal kurz in den HP und BP geschaltet und die Einstellungen waren eigentlich für Lowpass. Wie gesagt, ist kein Track oder so... nur mal einfach für mich selbst aufgenommen um den Klang einzufangen und mir ein Bild zu machen.

Delay ist übrigens das bekannte Bionic Freeware Plugin.

[mp3=350,35,0,left]http://music-society.net/index.php?action=dlattach;topic=3141.0;attach=2371[/mp3]


Angehängte Dateien
.mp3   microbrute_sequenz.mp3 (Größe: 7.6 MB / Downloads: 8)
"There Is No Dana, Only Zuul"

„"Kein Pulst, kein Helzschlagt. Wenn sich sein Zustand nicht ändelt... diesel Mann ist tot"“ Peter Sellers/Murder by Death
Zitieren
#8
Ok, jetzt bin ich offiziell geschockt! :o
Ich glaube, dies ist das erste Mal, dass ich in einem Bam'schen Forum ein paar Noten von Dir hören durfte. Grins

Ich hätte nie damit gerechnet, das ich das nochmal erleben darf...  Wink
"Music doesn't lie. If there is something to be changed in this world, then it can only happen through music."
-Jimi Hendrix
Zitieren
#9
Offen gestanden habe ich die letzten Jahre mehr mit den technischen Aspekten im Hardware-Sektor und dem Forschen eines auf mich funktionierenden Workflows verbracht als konsequent Songs zu basteln. Dabei sind zwar viele Dinge entstanden, allerdings müsste ich die eine oder andere Idee - unter ganz viel Murks - ausarbeiten.

Ist aber nicht das erste Mal gewesen  :nsa

http://music-society.net/index.php?topic=1809.0

"There Is No Dana, Only Zuul"

„"Kein Pulst, kein Helzschlagt. Wenn sich sein Zustand nicht ändelt... diesel Mann ist tot"“ Peter Sellers/Murder by Death
Zitieren
#10
Ein sehr schönes Review Nox  :top2
Stimmt, selber könnte ich mir den Microbrute auch in meinem Setup gut vorstellen.
Werde aber noch ne Weile warten und ein paar Langzeitergebnisse abwarten.
Soundtechnisch wie auch die Preisattraktivität liegt der Microbrute schon sehr im Musthave-Bereich.
Übrigens dein Demo kann durch die verschiedenen Klangeinstellungen während der Sequence als
wertvolle Entscheidungshilfe gut mit beitragen.
Smiley_emoticons_thumbs1
Zitieren
#11
(10-11-2013, 02:00 PM)TheEagle link schrieb: Ok, jetzt bin ich offiziell geschockt! :o
Ich glaube, dies ist das erste Mal, dass ich in einem Bam'schen Forum ein paar Noten von Dir hören durfte. Grins

Ich hätte nie damit gerechnet, das ich das nochmal erleben darf...  Wink

F6a45be4d3aba6354a6b6bb00d836c00  Lololw5zrs Hahaha
Don't forget to write or click a thank you, because it takes a lot of work to search the files.
---
bam
https://bamdorner.bandcamp.com/follow_me
http://bam-dorner.de
Multihoster, VPN. UseNET and more
good VPN
Free 50 GB Cloud
Pass if needed: bam4LoFo
Zitieren
#12
recently I bought one and am really enjoying it, fit perfectly in the live setup
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Syntheziser Arturia OBXa V vs Oberheim OBXa - sound comparison Bam 0 177 25-05-2020, 11:55 PM
Letzter Beitrag: Bam
  Arturia Spark LE Bam 0 1,432 26-01-2013, 09:47 AM
Letzter Beitrag: Bam
  Arturia MiniLab freemobil 1 1,787 25-01-2013, 03:39 PM
Letzter Beitrag: nox
  NAMM 2012: Arturia Minibrute Bam 0 1,391 13-02-2012, 03:16 AM
Letzter Beitrag: Bam


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.