• BeatNet

Sample Science Organic Alien Drones Lite Version Win Mac [FREE]

Organic Alien Drones comprises a set of drones that have been crafted by modulating synthesizer chords with field recordings. These drones were created using two distinct techniques: the first method involves the use of a vocoder, while the second employs convolution. The outcome is both peculiar and musical, making it…

Continue reading/Weiter lesen

Casio VL1 by Polyvalens Windows VSTI x86 FREE

CASIO VL-TONE EMULATOR VL1 is a freeware emulator of the world famous classic calculator annex mini-synthesizer from the eighties made by Casio. VL1 is not a sample player, it is a real emulator that emulates the original hardware. All sounds are generated by software equivalents of the original circuits and…

Continue reading/Weiter lesen

Anadyomene by Benedict Roff-Marsh Windows VSTI x64 FREE

Anadyomene is a FM synthesizer designed to be as easy to use as any Subtractive synth but with the ability to operate as a pretty functional FM (DX-7) synth for that wonderful character. Simply: Anadyomene is a 2 Oscillator synth that specializes in FM Synthesis. Each OSC is three oscillators in parallel-stereo with…

Continue reading/Weiter lesen

Nils‘ K1v – Kawai K1 Emulation Plugin VSTi VSTi3 AU Windows MacOS Linux x86 x64 by Nils Schneider Free

Demo Song using only the K1v for a whole music track, thanks a lot to MOSS! Nils‘ K1v is a rompler that emulates a Kawai K1, a famous japanese classic from 1988. Features: Very accurate emulation of all parameters Includes 968 Single presets and 384 Multi presets, the original factory bank…

Continue reading/Weiter lesen

Variety Of Sound preFiX (Advanced Mixing Plugin) v1.2 x64 x86 VST VST3 WiNDOWS [FREE]

preFIX is a pre-mixing and audio alignment tool which typically takes place upfront the mixing process. It provides a clever tool-set to clean-up, fix and align audio tracks (typically taken from recordings) concerning overall frequency correction, phase alignment, spatial stereo field corrections and routing. It contains a complete gate/expander solution…

Continue reading/Weiter lesen

Outobugi Dynastia (Multiband Compressor) v1.0.1 VST3 WiNDOWS [FREE]

Multiband compressor. Another OTT clone, but with few more features. Mid/side compression Distortion (2x oversampling) Stereo width INSTALLATION Move Refire.vst3 to „Program Files\Common Files\VST3“ Changes in 1.0.1: – DAW’s sample rate was not used / Solution: Use it. Such change affects compression timings. This version may sound different. – Changed…

Continue reading/Weiter lesen

Outobugi Refire (Drum Processing Chain) v1.0.1 VST3 WiN [FREE]

Drum processing chain to make your drums sound punchy. BANG: Transient shaper. Size controls the amplitude of the shaper envelope and Level sets the base amplitude where the shaper is added. HEAT: Three different types of distortion. TANH, ATAN and SIN. This effect is applied after SUB. SUB: Bass oscillator…

Continue reading/Weiter lesen

Yum Audio Grater Light v1.3.2 Win Mac [FREE]

Based on its big brother The Grater, this is a specialized audio plugin that offers unparalleled compression and shaping capabilities. With its Grater Control lever, it adds extreme compression, punch, and distortion to your audio, while the Sharpness control allows for fine-tuned responses. Ideal for both music mixing and sound…

Continue reading/Weiter lesen

Quilcom GHOST RADIO Windows VSTI x86 x64 free

I made this weird thing in time for Halloween 2023. It generates the sound of tuning through a shortwave radio band, and you can bring in fake EVP (Electronic Voice Phenomena) and add your own spooky spoken words. Lots of info in the User Guide and Background info folder. https://flowstoners.com/quilcom…

Continue reading/Weiter lesen

Chowdhurry DSP BYOD (Build Your Own Distortion) v1.2.0 VST VST3 AU AAX CLAP LV2 STANDALONE WiN MAC LiNUX [FREE]

Build-Your-Own-Distortion (BYOD) is an audio plugin that allows the user to create custom guitar effects, with a focus on guitar distortion. The plugin contains emulations of guitar distortion and tone-shaping circuits from various, along with a handful of other useful effects. BYOD supports the following desktop plugin formats: VST3, AU, CLAP,…

Continue reading/Weiter lesen

Chowdhurry DSP Chow Tape Model (Analog Tape Machine) v2.11.4 VST VST3 AU AUv3 AAX CLAP LV2 STANDALONE WiN MAC LiNUX [FREE]

Chow Tape Model is a digital emulation of a reel-to-reel analog tape machine. The original algorithm was developed to emulate the Sony TC-260, but has since been expanded to be able to model a wide variety of tape machines. Chow Tape was originally developed as part of the Music 420…

Continue reading/Weiter lesen

Psycho Circuitry miniFET v1.0.3 x64 VST3 AU WiN MAC [FREE]

MiniFET is the little brother to the + version. But it still has plenty to offer: The same 3 action modes, harmonics multipliers and saturation system, oversampling, a switchable transformer output stage. But it only has 1 harmonics mode (natural) and 1 transformer type (modern). It also does not include:…

Continue reading/Weiter lesen

Psycho Circuitry microXFORMer (Saturation / Distortion Plugin) v1.0.1 x64 VST3 AU WiN MAC [FREE]

MicroXFORMer is a flexible transformer saturation/distortion. Focusing on fine-tuning the distortion caused from hysteresis, you have Hysteresis Character for shaping the character of the distortion. Hysteresis Character lets you adjust from „brittle“ to „spongey“, 2 transformer types to choose from. Supports Windows 10/11(x64) & MacOS BigSur+ (**Notarization Soon!**) Changelog 1.0.1…

Continue reading/Weiter lesen

Im Eck ich steh, ich tu ihm weh – wer bin ich?

Gleich wird es hier so persönlich, dass ich keine Zeugen gebrauchen kann. Ich muss mit dem Gegenstand meiner Auseinandersetzung allein sein, weshalb ich ihn direkt ansprechen werde. Achtung, ich spreche: Wie – frage ich dich – soll es zwischen uns weitergehen? Was für Qualen gedenkst du mir weiter zu bereiten, die ich nicht entweder schon kennen oder aber mit endgültiger Trennung von dir beantworten würde?

Ach guck mal, die Wahrheitsdrohne schwirrt ab. Ernsthafte Beziehungsarbeit ist nicht so ihr Ding, scheints.

Wo war ich stehengeblieben? Richtig: bei meinen Qualen. Bei meinen Schmerzen. Stehend vor dir als der Ursache denke ich Sachen wie: Bin das wirklich noch ich? Ich kann nämlich zwischen dir und mir nicht mehr unterscheiden, so nah sind wir uns gekommen. Du bist ein Teil von mir geworden. Du wütest in meinem Innersten. Der Schmerz, den du mir bereitest, füllt mich aus wie das Bier das Glas. Man sagt „Glas“ und meint in Wirklichkeit Bier, das sich in einem Glas befindet. Ich betrachte mich im Spiegel und sehe in Wirklichkeit dich. Was du mir angetan hast, zeichnet sich ab in meinem Gesicht, vollständig. Oder nicht mal: Ich bräuchte zwei Gesichter – wie meine wohlhabenderen Freunde zwei Bildschirme auf ihrem Schreibtisch stehen haben – um alles anzeigen zu können, was du mir angetan hast. Die ganze Breite der Palette, mit der du den Schmerz in meine zwei Gesichter gemalt hättest.

Zwei Wochen vor Weihnachten fing es an. Ich dachte sofort über Trennung nach, wollte aber das Fest noch ein Mal mit dir erleben. Ich brauchte dich für dieses Fest, für seine dreitägigen Freuden. Und irgendwie lief es sogar. Ich dachte schon, du wolltest dich vertragen mit mir.

Aber nein. Zwei Tage nach Weihnachten ging es wieder los. Ich schluckte Tabletten und Alkohol durcheinander, um zu verarbeiten, was du mir neuerlich antatest. Und ich schluckte die Einsicht, ärztliche Hilfe zu benötigen. Im weiten Rund unserer gemeinsamen Heimat telefonierte ich nach Beistand. Alle waren im Urlaub und verwiesen auf Vertretungen in Bundesländern, die ich noch nie bereist habe. No way. Wir würden zusammen ins neue Jahr gehen, soviel war klar. Unberaten und ohne ärztliche Aufsicht würden wir über die Zukunft unserer Beziehung entscheiden, glaubte ich.

Dann überschlugen sich die Verwicklungen. Den Jahresanfang hindurch telefonierte ich ganztägig mit Fachärzten. Ihr Urlaub war verlängert worden. Als der Telefonseelsorge die Ratschläge ausgingen, suchte ich einen Notdienst auf. Der jugendliche Arzt riet zu einer analytisch bohrenden Paartherapie. Ich flüchtete mich in einen zwei Wochen späteren Termin bei einem Niedergelassenen. Der war noch jünger und empfahl die Trennung. Liegend auf seiner Couch traf mich der Schlag. Ich argumentierte mit der besonderen, unverzichtbaren Stellung, die du in meinem Innern einnehmest. Verlöre ich dich, werde dort alles zusammenbrechen, weissagte ich und entkam dem Weißkittel mit letzter Entschlusskraft. „Ich kann nicht ohne ihn leben!“, rief ich durch den Spalt der zufallenden Praxistür.

Jetzt ist es raus. Es geht nicht um meine Frau. Du, Schmerzgebärender, stehst mir näher als sie, begleitest mich auch schon Jahrzehnte länger. Schwul bin ich allerdings auch nicht geworden. Es ist alles komplizierter. Du seiest in Wahrheit schon abgestorben, hatte der Niedergelassene gesagt, werdest mir so jedoch noch gründlicher wehtun als zu Lebzeiten.

Ich weiß nicht, ob es stimmt. Ich spüre nur noch einen unbestimmten, fast nostalgischen Schmerz, wenn ich an dich denke. Auch frage ich mich, ob ein so junger Arzt die Probleme einer so langen Beziehung überhaupt versteht. Er geht doch von frisch Verliebten aus, die schmerzfrei zusammenarbeiten – weil es das ist, was er kennt. Solche Ansprüche stelle ich aber nicht. Ich stehe zu dir mit all deinen Mängeln und Beschädigungen. Selbst dein Tod nimmt dir nichts von deiner Bedeutung für mich, wenn du nur bitte, bitte weiter mein Essen kleinmachst. Ich putze und pflege dich liebevoller als in deinen strahlenden Jugendjahren – und du zahlst mit Verweigerung und heimsuchendem Schmerz zurück?? Die Wut, die ich so langsam auf dich habe, wird mir helfen müssen mich von dir zu trennen.

Wenn ich Francoise Rosay ein dentistisches Bonmot in ihrem hübschen Mund umdrehen darf: Zähne sind wie Frauen. Es dauert lange, bis man sie bekommt. Und wenn man sie hat, tun sie einem weh. Und wenn sie nicht mehr da sind, hinterlassen sie eine Lücke. Eigener Zusatz: Die größte Lücke hinterlassen die, die immer (still) in der Ecke standen.

Schuster, bleib bei unseren Flügeln

Es begab sich aber zur Weihnachtszeit, dass ich gen Frankfurt-Sachsenhausen radelte, um ein Geschenk zu kaufen. Kein Weihnachtsgeschenk, sondern ein Bild für eine der vielen Wände der Wohnung, die sich ein Freund gerade gekauft hat. Auf der Fechenheimer Fahrradbrücke erreichte mich der Anruf einer jungen Autorenkollegin, die ich in Sachsenhausen treffen wollte. Sie sei gerade in Fechenheim. Also verabredeten wir uns in einer kleinen Cafè-Galerie dortselbst.

Die Inhaberin hatte mich vor vielen Jahren zu einer Lesung eingeladen, seitdem nicht mehr gesehen. Nun wollte sie wissen, wie es mir in der Zwischenzeit ergangen sei. Ich weiß nicht, warum ich nach drei Sätzen bei einem Thema war, das die Dreiviertelstunde, die wir auf meine Kollegin warteten, vollständig ausfüllte. Es war das Thema des schreibenden Verlegers. Ja, berichtete ich wahrheitsgemäß, der Verleger, bei dem ich vor Jahren rauskam, schreibt jetzt. Also selber. Ja genau, Bücher. Ja wie ich das denn fände. Ich weiß nicht, ob die Galeristin überhaupt dazu kam, es mich zu fragen, so schnell antwortet ich: Na ja nee!! Also nicht so. Das heißt … ja ja, doch doch! … Das Schlimmste ist nämlich: Er schreibt gut. Eigentlich in Ordnung also, oder was heißt in Ordnung, unbedingt notwendig, dass seine Sachen erscheinen, dass sie dann auch gekauft, gelesen, geliebt werden. Ja doch.

Und ich? Und wir, seine Autorinnen und Autoren? Was wird aus uns?

Immerhin: Im Unterschied zu manch anderem verlegt der Verleger seine Werke nicht selbst, sondern bietet sie Kolleg:innen an. Und die drucken sie aus dem einfachen Grund, dass sie gut sind. (Habe ich „leider“ gesagt?) Insofern trennt er die zwei Herzen in seiner Brust sauber. Dann kommt allerdings Jesus und guckt genauer hin: „Wo dein Schatz ist, da wird dein Herz sein.“ Welches der zwei Herzen schlägt? Ich weiß nur das: Mein letztes Buch bei dem Verleger hatte genau eine Lesung, die der Verlag für mich arrangiert hat. Im selben Jahr hatte der Verleger mit seiner eigenen Neuerscheinung zwanzig Lesungen. Nein, die hat nicht sein Verlag für ihn arrangiert. Und ja, ich hatte zehn Lesungen mehr als er. Aber bei der Hälfte war es eine lange, lästige Stange Arbeit für mich, sie zu verabreden. Das nächste Buch habe ich dann in einem anderen Verlag rausgebracht.

„Weil da zwei Kolleginnen hartnäckig für dich geworben haben“, plärrt die Wahrheitsdrohne dazwischen. Sie hat Recht. Das ist die Hauptnachricht dieser Glosse. Sowas tun Autorinnen auch (gendern will ich hier nicht, Goethe hat Recht: Frauen sind die besseren Menschen): selbstlos helfen. Und das, obwohl, wie ich bald erfuhr, die Guten und ich plus zweihundert Weitere das bekannte Problem haben: Auch dieser Verleger schreibt. Schon viel länger als ich veröffentlicht er Literatur. Und muss ich es noch hinschreiben? Es war ja so klar. Es konnte ja nicht anders kommen: Seine Sachen sind gut. An der Stelle ungefähr kam die junge Kollegin zur Tür reingestolpert, fiel auf einen Stuhl, klappte vor mir ihren Laptop auf und sagte, während sie in aller Ruhe aus dem Mantel kroch: „Hier, lies das mal. Hab ich heute geschrieben. Aber lies es genau. Ich glaub, ich hab noch nie was so Gutes wie das geschrieben.“

Und wieder stimmte es. Nachdem ich drei Seiten gelesen hatte, hatte ich allerdings eine Vision und tat nur noch so, als ob ich weiterläse. Vor meinem inneren Auge stand ein nicht endendes Schuhregal, in dem lauter geflügelte Schuhe standen. Ein selbstloser Mensch hatte diese Schuhe für uns, seine Autor:innen, angefertigt, damit unsere Literatur sich in alle Winde verbreitete. Ich war so gerührt, dass ich kaum aufwachte von der Frage, die die Kollegin mir schon dreimal gestellt hatte: „Sag mal, könntest du bei deinem Verleger anfragen, ob er das Buch vielleicht machen will?“ „Ich weiß nicht“, antwortete ich, „ob das der richtige Platz wäre. Da sind schon so viele Autoren … Und dein Manuskript hat das Potenzial für einen großen Publikumsverlag, wirklich. Also ich an deiner Stelle …“ „Schon gut, war ja nur ne Frage“, lenkte die Jungautorin ein und ich hatte ein schlechtes Gewissen. „Aber du hattest auch ein Bisschen Recht“, schnattert die Wahrheitsdrohne plötzlich. Dass die mal was zu meinen Gunsten sagt!

Ich tat, was schlechte Menschen tun, wenn sie nicht weiterwissen. Ich lenkte ab, mit einem Hinweis auf die Bilder, die an den Wänden der Galerie hingen. Nach ein paar Höflichkeiten fiel mir ein, dass ich auf der Suche nach einem Bild war. Aber bitte keins von denen, wusste ich. Da bemerkte ich eine kleine Arbeit, die in der hintersten Ecke des Raums auf einem Bücherbord lehnte und, wie ich bei Annäherung sah, schon eine Weile vor sich hin staubte. Sie gefiel mir auf Anhieb. „Ach das“, sagte die Galeristin. „Das ist von mir.“

Ich handelte den Preis geringfügig runter und kaufte das Werk einer Galeristin, deren Ausstellung von in Öl gemalten Porträts mich und die Galeristin, während ich mich verabschiedete, aus einem Dutzend Augenpaaren hasserfüllt anstarrte.

gedruckt in der Frankfurter Rundschau vom 21.12.2023

Elemental Child – Virtual World

“The Metaverse is not magic, it is a new world created by aliens from planet Earth to give an infinite experience of the existing world.”

„Das Metaverse ist keine Magie, sondern eine neue Welt, die von Außerirdischen vom Planeten Erde erschaffen wurde, um eine unendliche Erfahrung der bestehenden Welt zu ermöglichen.“ ― Anuj Jasani

Musik & Produktion by Elemental Child © 2024

Sir Audio Tools SpectrumAnalyzer FreeVersion v1.0.159 Win Mac [FREE]

SpectrumAnalyzer is a state-of-the-art spectrum analyzer plugin, which offers a lot of opportunities to display the spectral content of your audio material and helps you create a better mix this way. SpectrumAnalyzer comes in two editions, a free and a full version. SpectrumAnalyzer offers a mode based on bandpass filters,…

Continue reading/Weiter lesen

EarQuiz Frequencies Ear Training by EarQuiz Windows MacOS StandAlone free

EarQuiz Frequencies is a Free and Open Source software for ear training on equalization. Its goal is to help musicians and other audio professionals or students learn how to hear frequency bands, and to adjust an EQ consciously. Whether you make a living from music or this is your hobby; whether…

Continue reading/Weiter lesen

Impact Soundworks Shreddage 3.5 Precision v1.314 Free Version KONTAKT [FREE]

A superb classic and warm p-bass tone is now available for free, compatible with Kontakt Player! Shreddage 3 Precision FREE has the same great sample quality and depth as the full version, with two playable octaves and the crucial fingerstyle articulation along with popping and release noises. Includes tons of…

Continue reading/Weiter lesen

Fanan Team Kitton 3 (Drum Machine) x64 x86 VSTi VSTi3 WiNDOWS [FREE]

The evolution continues. Kitton 3, the 3th generation of our general midi compatible drum machine now offer the same 20 top crafted full featured drumkits that will make your GM compatible drum midi file \ track sound amazingly realistic, but with new set of samples and the possibility to edit the…

Continue reading/Weiter lesen

XPERIMENTA Minima 2 v1.2.0 KONTAKT [FREE]

The Xperimenta team is proud to present you our latest sonic effort, Minima 2. As its predecessor Minima, Minima 2 is a wide and completely free collection of acoustic and electronic instruments, that answer the needs of modern productions. Minima 2 is a self-sufficient tool for modern composers and producers,…

Continue reading/Weiter lesen

Lese Codec (Modern Degradation) v1.4.1 Win Mac VST VST3 AU AAX [FREE]

Codec is for sound destruction. Unlike other plugins that simulate degradation in “old school” ways like vinyl, tape or cassette, Codec degrades sound in the most common way we hear today, through internet compression algorithms! Codec is essentially a container that holds an audio compressor (not that kind of compressor)…

Continue reading/Weiter lesen

Lese Sweep v1.3.1 Win Mac VST3 AU AAX [FREE]

Sweep is an effect that filters. Utilizing the same algorithms that sound designers use to create shephard tones / risset filters, Sweep uses a bunch of filters to make your sound feel like it’s rising (or falling) endlessly.In Sweep’s case, the left and right channels can be split and controlled…

Continue reading/Weiter lesen

Initial Audio Dynamic EQ 1.0.5 (Win/Mac) Free

Dynamic Eq is a parametric equalizer with multi-band compression features. Each band has a built in compressor, precise frequencies can be dynamically cut or boosted by setting the threshold. A level meter is available for each band with a marker showing the current threshold level. This gives a level of…

Continue reading/Weiter lesen

Analog Obsession TRAX v2.0 WiN macOS [FREE]

Easy to use and versatile transient designer! FEATURES – ATTACK: Will amplifies or attenuates the initial part of transients – SUSTAIN: Will amplifies or attenuates the tail-end of transients – OUTPUT: Clean +/-15dB output – ANALOG OBSESSION: This label is clickable. It will turn to red and engage Oversampling (4x)…

Continue reading/Weiter lesen

Vox Samples Time Turtle Delay v1.0.1 x64 VST3 AU WiN MAC [FREE]

The sound is described as smooth, clean and rich. This plugin will be your favourite tool for making echo, doubling and slapback! Designed with 2 main knobs as its focus: Time and Feedback, you can easily tweak the delay to taste. Time Turtle features sync-to-tempo, so you can always trust that…

Continue reading/Weiter lesen